• Alpecin
  • FAQs
  • Welche Folgen können Pilze, Bakterien und Hefen haben, wenn diese nicht bekämpft werden?

Welche Folgen können Pilze, Bakterien und Hefen haben, wenn diese nicht bekämpft werden?

Mikroorganismen ernähren sich vom Talg der Kopfhaut und können dabei Stoffe ausscheiden, die die Kopfhaut reizen. Dauerhafte Reizung schafft nicht nur Unbehagen wie Juckreiz, vielmehr reagiert die Kopfhaut in Form vermehrter Kopfschuppung. Bei chronischen Reizungen kann sie sich sogar entzünden und überempfindlich reagieren.

Der 4-fach Wirkkomplex

Das Alpecin Schuppen-Killer Shampoo beinhaltet einen speziell gegen derartige Kopfhautprobleme entwickelten 4-fach Wirkkomplex. Zink Pyrithion und Piroctone Olamine wirken effektiv gegen Pilze, Hefen und Bakterien. Dadurch wird erneutem Schuppenbefall vorgebeugt und das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut wiederhergestellt. Salicylsäure und Fumarsäure erleichtern das Ablösen vorhandener Kopfschuppen. Dies führt zu einer geglätteten Kopfhautoberfläche, so dass die Besiedlung durch Mikroorganismen nachhaltig vermindert wird.

Zusätzlich beinhaltet das Alpecin Schuppen-Killer Shampoo Panthenol, Allantoin und hat eine raffinierte Galenik. Diese Kombination beugt Reizeffekten vor und stabilisiert die Widerstandskraft der Kopfhaut.

Zurück zur Übersicht