Warum muss man die Haut vor der Sonne schützen?

Der Eigenschutz der Haut ist begrenzt und individuell verschieden. Ist der Eigenschutz der Haut nicht mehr ausreichend, verursacht die Sonnenstrahlung eine Schädigung der Hautzellen - den Sonnenbrand. Erkennbar ist der Sonnenbrand an Hautrötung, Juckreiz, Hitzegefühl und Schwellung oder Blasenbildung.

Auch wenn sich die Haut nach einem Sonnenbrand meist innerhalb einiger Tage regeneriert, bleiben langfristige Schäden bestehen. So steigt mit der Zahl erlittener Sonnenbrände die Gefahr von Hautkrebs und es kommt zu irreversibler Hautstörung (z.B. beschleunigte Hautalterung). Mit einem Sonnenschutzmittel kann man sich davor schützen.

Zurück zur Übersicht