Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK

Graue Haare

Und wie Sie den Gelbstich entfernen

Die Bezeichnung „graue Haare“ ist umgangssprachlich. Graue Haare gibt es im natürlichen Sinne nicht, sondern lediglich als Ergebnis einer Haarfärbung. Der Eindruck grauer Haare entsteht optisch durch die Mischung nicht pigmentierter, weißer Haare mit mehr oder weniger intensiv pigmentierten Haaren. Genau genommen müsste man also von weißen Haaren sprechen. Weiße Haare sind neben Haarausfall eine typische Begleiterscheinung des natürlichen Alterungsprozesses.

Warum werden Haare grau?

Wie beim Wachstum von Haaren tickt auch bei der natürlichen Haarfarbe eine genetische Alters-Uhr. Ab einem bestimmten, individuell sehr unterschiedlichen Zeitpunkt produzieren die Zellen das natürliche Pigment nicht mehr, das für die Haarfarbe verantwortlich ist. Die Produktion der Haarfarbe schläft nach und nach ein. Immer mehr weiße Haare mischen sich in die natürliche Haarfarbe, so dass der Eindruck grauer Haare entsteht – bis hin zu komplett weißen Haaren, bei denen kein Haar mehr die „ursprüngliche“ Haarfarbe aufweist.

Was tun gegen graue Haare?

Gegen den Verlust der Haarfarbe durch den natürlichen Alterungsprozess der Haarwurzel gibt es noch kein Mittel. Dennoch kann man erfolgreich gegen das Symptom „graue Haare“ vorgehen. Wer seine Haare nicht regelmäßig mit einer Coloration färben möchte, kann die grauen Haare auch schon mit jeder Haarwäsche abdecken. In einem Schritt können Sie mit dem

die Haarwurzeln durch den enthaltenen Coffein-Complex vor dem Erschlaffen schützen und die ersten „Grauen“ verstecken.

Wie funktioniert das Alpecin Tuning-Shampoo?

Das Alpecin Tuning-Shampoo ist ein Reinigungsprodukt für die Haare (Haarshampoo). Es enthält dunkle Pigmente, die sich bei jeder Haarwäsche an die Haaroberfläche anlagern und so dunkle Haare länger dunkel halten. Der Effekt verstärkt sich allmählich mit jeder Haarwäsche, so dass ein auffälliger Farbunterschied vermieden wird. Je regelmäßiger und häufiger die Haare mit Alpecin Tuning-Shampoo gewaschen werden, desto intensiver wird der Color-Effekt. Es ist nur für dunkelblondes bis schwarzes Haar geeignet.

Graues Haar: Gelbstich entfernen?

Mit zunehmendem Alter verliert die Haarwurzel die Fähigkeit, farbgebende Melanin-Pigmente zu bilden. Das Haar wird praktisch farblos und wirkt weiß. Je nach Lichteinfall erhält das Haar einen gelblichen Schimmer, den sogenannten Gilb. Das

nimmt grauem Haar den Gelbstich und verleiht einen gepflegten, frischen Grauton. Alternativ können Sie auch das

Tonikum oder die

nutzen. Sie dunkelt graues Haar sofort ab und hält bis zur nächsten Haarwäsche. Alle Produkte sind nur bei grauem bis weißem Haar zu empfehlen.

Newsletter

Wissen, für was Alpecin gut ist – mit unserem Newsletter! E-Mail-Adresse eintragen und auf dem Laufenden bleiben (Abmeldung jederzeit möglich).