Erblich bedingter Haarausfall und Kopfhautprobleme

Was Alpecin dagegen tun kann

80% aller Fälle von Haarausfall sind erblich bedingt, also von Geburt an vorprogrammiert. Der Wachstumszyklus der Haarwurzeln ist durch das männliche Hormon Testosteron gestört. Haarausfall und Glatzenbildung sind die Folge.

Der Alpecin Coffein-Complex wirkt dem unerwünschten Effekt des Testosterons entgegen und verlängert die Wachstumsphasen der Haarwurzeln. Erblich bedingtem Haarausfall wird so vorgebeugt.

Durch speziell abgestimmt Wirkstoffe wird zudem Kopfhautproblemen wie Kopfhaut-Jucken, Schuppen oder Kopfhaut-Sonnenbrand gegengewirkt.

Alpecin

Bei erblich bedingtem Haarausfall & Kopfhaut-Problemen

Wissenswertes

Mehr zum Thema Haare und Kopfhaut erfahren

Richtige Shampoo-Wahl bei Schuppen

Erst das Schuppen-Problem prüfen, dann das richtige Shampoo wählen. Besonders wichtig bei empfindlicher oder trockener Kopfhaut.

FAQ

Häufig gestellte Fragen rund um die Themen Haarausfall bei Männern, Kopfhaut-Sonnenbrand und anderen Kopfhaut-und Haarproblemen. Alpecin gibt die Antworten.

Der Alpecin-Glatzenrechner

Wie hoch ist das persönliches Risiko zur Glatzenbildung? Jetzt 10 Fragen beantworten und die persönliche Risikoeinschätzung bekommen! Dr. Klenk hilft dabei.

Dr. Klenk erklärt:

Warum entsteht erblich bedingter Haarausfall?