Wirksamkeit eines coffeinhaltigen Liquids gegen vorzeitigen erblichen Haarausfall beim Mann

Durchgeführt am Zentrum für kosmetische Forschung der katholischen Universität Sacred Heart in Rom

Allgemein

Etwa die Hälfte aller Männer im Alter von 50 Jahren leiden an erblich bedingtem Haarausfall. Aufgrund der genetischen Vorbelastung kann diese Zahl künftig sogar noch zunehmen. Daher werden große Anstrengungen unternommen, um eine wirksame Vorsorge gegen den frühzeitigen Haarverlust zu erzielen. Coffein ist eine besonders interessante Substanz, weil ihr leistungssteigernder Einfluss bereits bekannt ist.

Aus ex-vivo Untersuchungen weiß man, dass Coffein an der Haarwurzel Wachstumseffekte erzielen kann. Der genaue Mechanismus ist jedoch noch unklar. Möglicherweise ist die bereits bekannte Coffein-Wirkung im Energiestoffwechsel ein Schlüssel zur Wirksamkeit gegen vorzeitigen Haarausfall.

Ziel der vorliegenden Studie war es daher, die klinische Bedeutung von Coffein in einem coffeinhaltigen Liquid zur Anwendung bei erblich bedingtem Haarausfall zu bestätigen.

Methoden

Um die kosmetische Wirkung des coffeinhaltigen Liquids (zudem enthalten sind Zink, Niacin, Menthol, Vitamin E und A) zur Behandlung des männlichen Haarausfalls zu prüfen, wurde an der katholischen Universität Sacred Heart in Rom ein Anwendungstest durchgeführt.

An der 4-monatigen Studie nahmen 40 männliche Probanden im Alter von 18 bis 56 Jahren und mit einem Durchschnittsalter von 37 Jahren mit einer beginnenden bis fortgeschrittenen Haarlichtung teil. Das Liquid wurde einmal täglich in einer Menge von ca. 7 ml auf die Kopfhaut aufgetragen, einmassiert und nicht wieder ausgespült. Eine Verwendung anderer Mittel gegen Haarausfall war während der gesamten Anwendungsdauer untersagt. Die Untersuchung zur Beurteilung der Intensität des Haarausfalls erfolgte durch einen Haarzupf-Test (Hair Pull Test) zu Beginn, dann nach 2 und 4 Monaten Anwendungszeit.

Zusätzlich wurden die Probanden in einem Fragebogen nach ihrer subjektiven Beurteilung bezüglich der kosmetischen Wirksamkeit des Testproduktes befragt. Dieser persönliche Fragebogen wurde mit einer Einschätzung des klinischen Studienpersonals überprüft.

Grafik 1: Rückgang des Haarausfalls im Haarzupf-Test

Grafik 2: Probanden mit reduziertem Haarausfall

Ergebnisse

Der Haarzupftest zeigte schon nach 2-monatiger Anwendung des coffeinhaltigen Liquids einen signifikanten Rückgang der Telogen-Haare (Haare in der nicht-aktiven Ruhephase), der sich nach 4 Monaten weiter signifikant verringert hat (Grafik 1).

Der Umfang der Probanden mit positivem Verlauf betrug nach 2 Monaten 78% und nach weiteren 2 Monaten 83% der gesamten Probanden (Grafik 2).

Dieser objektive Befund korrelierte sehr gut mit der Einschätzung der Probanden und des Studienleiters. Nach 2 Monaten wurde der Rückgang des Haarausfalls subjektiv bei 30% der Probanden geäußert, nach 4 Monaten bei 85%. Die Stärke des Haarausfalles wurde vor der Anwendung bei 77% der Probanden mit „mäßig bis stark“ beurteilt. Nach 4 Monaten der Anwendung des Coffein-Liquids beurteilten 68% der Probanden ihren Haarausfall als „sehr gering bis gering“. Entsprechend hoch war die Zufriedenheit nach Abschluss der Studie und die Weiterempfehlungsquote lag bei 85%.

Das Liquid zeigte neben dem Rückgang des Haarausfalls auch sehr gute kosmetische Produkteigenschaften, da das Haar durch die tägliche Anwendung in seiner Struktur als fest, kräftig und gepflegt beurteilt wurde. Da die Bekämpfung des männlichen Haarausfalles dauerhaft und konsequent erfolgen muss, kommt der Produktakzeptanz ein hoher Stellenwert zu. Nur so kann der Erfolg auch langfristig gesichert werden.

Zusammenfassung

Das coffeinhaltige Liquid ist eine sehr bequem anzuwendende Wirkstoff-Lösung mit sehr guter Haut- und Haarverträglichkeit. Die Wirkstoff-Grundlage sorgt für eine gute Verfügbarkeit von Coffein in der Haarwurzel und in der Kopfhaut. Schon nach 2 Monaten konnten die Anwender einen deutlichen und nach 4 Monaten einen sehr deutlichen Rückgang des Haarausfalls feststellen. Die Effekte sind statistisch signifikant.

Nach dieser klinischen Untersuchung kann zusammenfassend beurteilt werden, dass das coffeinhaltige Liquid für die dauerhafte Anwendung gegen erblich bedingten Haarausfall sehr gut geeignet ist und eine interessante und viel versprechende Problemlösung darstellt.

C. Bussoletti, F. Mastropietro, L. Celleno, J. Appl. Cosmetol. 2011, 29, 167-180.